Überspringen zu Hauptinhalt

Aktuelle Informationen zu Corona

Bei weiteren Fragen bzgl. dem Coronavirus SARS-CoV-2 wenden Sie sich an das Gesundheitsamt Altötting unter: https://www.lra-aoe.de/informationen-zu-corona/ oder dem Bürgertelefon bei Fragen zum Coronavirus Tel.-Nr.: 08671/502-626
Am Wochenende steht die Hotline des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (Tel.-Nr.: 09131 6808 5101) zur Verfügung.

 

Die Regeln für die Bekämpfung von Corona in Bayern

Pressemitteilung der Bayerischen Staatsregierung vom 05.05.2020

Pressemitteilung der Bayerischen Staatsregierung vom 28.04.2020

Pressemitteilung der Bayerischen Staatsregierung vom 21.04.2020

Pressemitteilung der Bayerischen Staatsregierung vom 16.04.2020

Pressemitteilung der Bayerischen Staatsregierung vom 07.04.2020

 

Tipps zum richtigen Verwenden der Masken:

Einfache Mund-Nasen-Bedeckungen bestehen aus handelsüblichen Stoffen und können daher selbst genäht oder auch gekauft werden. Der Stoff sollte möglichst dicht sein und aus 100 % Baumwolle bestehen. Ferner ist darauf zu achten, dass die Mund-Nasen-Bedeckung groß genug ist, um Mund, Nase und Wangen vollständig zu bedecken und dass sie an den Rändern möglichst eng anliegt. Wenn ein Schal diese Bedingungen erfüllt, kann dieser auch verwendet werden. Andere Materialien wie z.B. Staubsaugbeutel oder Karton sind nicht geeignet.

Alltags-Masken kann man, abhängig von der körperlichen Aktivität, maximal drei bis vier Stunden tragen. Bei Durchfeuchtung sollten sie allerdings sofort gewechselt werden. Vor einer erneuten Benutzung muss die Alltags-Maske bei 60-90°C mit ausreichend Waschmittel gewaschen und anschließend vollständig getrocknet werden. Zusätzlich trägt das anschließende Bügeln der Maske bei mindestens 165°C (höchste Stufe) zur Desinfektion bei.

Beim Anziehen einer Maske ist darauf zu achten, dass die Innenseite nicht kontaminiert wird. Daher sollten die Hände vorher gründlich mit Seife gewaschen werden. Die Alltags-Maske muss richtig über Mund, Nase und Wangen platziert sein und an den Rändern möglichst eng anliegen, um das Eindringen von Luft an den Seiten zu minimieren.

Die Alltags-Maske darf während des Tragens nicht zurecht gezupft werden und auch nicht um den Hals getragen werden. Beim Ablegen der Maske ist darauf zu achten, dass die Außenseite der Maske nicht berührt wird, da diese Erreger enthalten kann. Nach Absetzen der Maske sollten die Hände unter Einhaltung der allgemeinen Hygieneregeln gründlich gewaschen werden (mindestens 20-30 Sekunden mit Seife). Die Masken sollten nach dem Abnehmen trocken an der Luft aufbewahrt  und zwischengelagert werden, so dass Kontaminationen der Innenseite der Alltags-Maske, aber auch Verschleppungen auf andere Oberflächen vermieden werden.

Wo finde ich weitere Antworten zum Thema?

Weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2 finden Sie auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts (https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html ).

Auch das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) (https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/covid_uebersicht.htm ) und das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/infektionsmonitor-bayern/#Bekanntmachung bieten eine Vielzahl von Informationen