Überspringen zu Hauptinhalt

Allgemeine Entwicklung der Gemeinde

Wappen Emmerting

Wappen und Fahne

Mit Urkunde der Regierung von Oberbayern vom 29.09.1982 wurde der Gemeinde die Zustimmung zur Annahme eines Wappens und zur Führung einer Fahne erteilt.

Die Wappenbeschreibung lautet:

„Unter rotem Schildhaupt mit silbernem Pfahl gespalten von Blau und Silber, vorne aus silbernem Wellenschildfuß wachsend eine silberne Brücke, hinten ein grünes Eichenblatt mit einer Eichel „

Der Inhalt des Hoheitszeichens ist wie folgt begründet:

„Das Gemeindewappen von Emmerting verdeutlicht die Lage an der Alz auf der einen und am Öttinger Forst auf der anderen Seite. Mit der Brücke im neuen Gemeindewappen wird auf den seit Jahrhunderten bestehenden Flußübergang bei Emmerting – Hohenwart hingewiesen; die Farbgebung Blau und weiß symbolisiert die landesherrliche Präsenz im Gemeindegebiet; eine alte herzogliche Zollstätte am Alzübergang und das herzogliche Jagdrevier im Öttinger Forst. An die überragende Bedeutung dieses Öttinger Forstes für die Siedlungsformen und den Erwerb der Gemeindebewohner weist das grüne Eichenblatt mit grüner Eichel hin (Rodungsdsiedlungen Oberemmerting und Seng). Das Schildhaupt mit dem silbernen Pfahl im roten Feld ist eine Übernahme aus dem Wappen der Grafen von Taufkirchen-Guttenburg und gleichzeitig ein farblicher Hinweis auf das Salzburger Wappen. Es soll damit daran erinnert werden, daß im Jahre 815 der Güterkomplex um Unteremmerting an Salzburg geschenkt worden ist und daß als Grundbesitzer später bis ins 19. Jahrhundert die Grafen von Taufkirchen-Guttenburg von Bedeutung sind.“

Die Fahne zeigt drei Streifen in der Farbenfolge Grün – Weiß – Blau;
sie soll mit aufgelegtem Wappen geführt werden.

Lage der Gemeinde

Die Koordinaten und Geodaten-GPS-Koordinaten:

Länge: 12.7667 / 12grd 46 min 0 sek
Breite: 48.2 / 48 grd 12 min 0 sek

Die Gemeinde Emmerting liegt im Osten des Landkreises Altötting. Das Gemeindegebiet wird begrenzt von der Gemeinde Mehring und Burgkirchen im Westen und Südwesten, von der Gemeinde Kastl in Nordwesten und Norden und von der Gemeinde Alzgern im Osten.

Ortsteile

Die Gemeinde Emmerting besteht aus 4 Gemeindeteilen mit den Ortsteilen:

  • Bruck 
  • Oberemmerting 
  • Unteremmerting 
  • Seng 

Einwohnerzahl

Die Gemeinde Emmerting hat derzeit über 4.000 Einwohner in ca. 1500 selbständigen Haushalten, und dehnt sich über eine Fläche von ca. 1407 ha aus.

An den Anfang scrollen